02941 22023 sekretariat@es-rs.de

Die Edith-Stein-Realschule gehört nun zu den über 4000 Schulen in Deutschland, die dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ angehören. In einer Feierstunde wurde am Freitag das Siegel dieses Netzwerks der Schule verliehen.

Zu Beginn der Feierstunde konnte man in einem selbstproduzierten Video den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler der Schule erkennen. Zusammen stark – dieses Motto ist jeden Tag und zu jeder Unterrichtsstunde an unserer Schule erkennbar, so dass Rassismus keinerlei Chancen haben kann, an der Schule seine Spuren zu hinterlassen.

Durch das Programm führte unsere Schulsozialarbeiterin Frau Marx. Sie begrüßte Gäste vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Soest, ebenso Vertreter der Stadt Lippstadt und vom LTV Lippstadt, der als Verein die Patenschaft übernommen hat. Ebenso konnte sie viele Schülerinnen und Schüler aus den einzelnen Jahrgangsstufen begrüßen.

Die Schulleiter Herr Pauli und Herr Kleinschmidt betonten in ihren Ansprachen, dass die Verleihung ein Zeichen des friedlichen Miteinanders sei. Rassismus müsse bekämpft werden. In unserer Schule bekommen Menschen unterschiedlichster Herkunft ein gemeinsames Zuhause. Das Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein nach außen sichtbares Schild, das zeigt, welche Rolle die Schule beim Kampf gegen den Rassismus spielt: aktiv sein für ein respektvolles Miteinander. Bildung und offene Kommunikation sind ein wichtiger Faktor, um Vorurteile abzubauen. Herr Kleinschmidt kündigte an, dass bereits im nächsten Schuljahr weitere Projekte gestartet werden, die das Gemeinschaftsgefühl an unserer Schule stärken und noch mehr zu einer Atmosphäre des gegenseitigen Respekts verhelfen soll. Eine gemeinsame Zukunft müsse gestaltet werden, die im Hier und Jetzt beginnt.

Schülerinnen und Schüler der einzelnen Jahrgangsstufen führten eindrucksvolle Tänze auf und sangen Lieder, stellten ihre verschiedenen Heimatnationen vor und lasen Geschichten vor, in dem es um das Thema Toleranz und gegenseitigen Respekt ging.

Koordinatorin Frau Reinhardt erklärte die Bedeutung der Edith-Stein-Realschule: Jeden so akzeptieren, wie er ist. Toleranz, gegenseitige Wertschätzung bei jedem kulturellen Hintergrund. Sie erklärte, dass die Aufnahme ins Netzwerk eine Selbstverpflichtung sei, aber kein Zertifikat, keine Auszeichnung oder ein Preis für bereits Geleistetes. Die Edith-Stein-Realschule will sich nachhaltig für die Gleichwertigkeit aller Menschen und gegen jede Form von Diskriminierung einsetzen.

Anschließend erläuterte Frau Ruhrmann vom Kommunalen Integrationszentrum, dass sich das Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ als größtes deutsches Netzwerk aktiv gegen Ausgrenzung einsetzt und sie sehr erfreut darüber sei, dass die Edith-Stein-Realschule nun ein aktives Mitglied dieses Netzwerks ist und sich aktiv gegen Fremdenfeindlichkeit einsetzt und Engagement zeigen will. Sie verwies zum Schluss auf die Namensgeberin der Schule, die sich Zeit ihres Lebens aktiv für ein besseres Zusammenleben der Menschen engagierte.

Schließlich konnten sich die Teilnehmenden noch an einem internationalen Buffet erfreuen, das von den Hauswirtschaftskursen und engagierten Eltern zur Verfügung gestellt wurde.  

Am Freitag war es soweit: wir sind Teil des “Courage-Netzwerks”.
Frau Marx führte durch das Programm.
Unterschiedliche Heimatnationen wurden vorgestellt.
Frau Ruhrmann vom Kommunalen Integrationszentrum und Frau Marx freuen sich über die Aufnahme in das Netzwerk.
Die Koordinatorin Frau Reinhardt betonte, dass sich die Edith-Stein-Realschule gegen jede Form von Rassismus einsetzen wird.

Lehrreiche Geschichten fanden viel Gehör im Publikum.
Herr Pauli und Herr Kleinschmidt kündigen Projekte an, die das Gemeinschaftsgefühl an unserer Schule noch mehr stärken sollen.
Einstudierte Tänze rundeten das gelungene Ereignis ab.
Alle freuen sich über die Verleihung des Siegels.
Das internationale Buffet erfreute zum Schluss die Gäste. Danke noch einmal an die engagierten Eltern und an unsere Hauswirtschaftskurse.

Views: 93