02941 22023 sekretariat@es-rs.de

Am Mittwoch, den 03.11.2021, erlebten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 einen intensiven Vormittag zum Thema Mobbingprävention. Ein Team unter der Leitung von Tobias Gerstner, bestehend aus Theaterpädagog*innen und Schaupieler*innen, führte in der Mensa der Realschule unter dem Titel: „AuswegLos 2.0“ drei kurze Theaterszenen zu unterschiedlichen Mobbing-Szenarien auf. Unter dem Motto „Mitmachen, statt zuschauen“, entwickelten die Jugendlichen in den geführten Diskussionen Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten für jede der Situationen. Besonders mutige Schülerinnen und Schüler durften die genannten Vorschläge auf der Bühne mit dem Theaterteam in einer improvisierten Szene umsetzen.

Die kurzen Szenen appellieren an die Zivilcourage Einzelner und sollen den Jugendlichen zur Handlungsfähigkeit verhelfen.

Organisiert und ermöglicht wurden die Theatertage durch das Projekt Respekt Coach, das sich bundesweit an über 270 Schulen für die Primärprävention von Rassismus, Extremismus und gruppebezogener Menschenfeindlichkeit einsetzt.   

Aufrufe: 138