02941 22023 sekretariat@es-rs.de

Liebe Schulgemeinschaft,

ich möchte mich an dieser Stelle an Sie, liebe Eltern und an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, aber auch an euch, liebe Lehrerinnen und Lehrer wenden.

Die Zeit des Distanzlernens scheint kein Ende zu nehmen. Wir alle, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und Eltern wünschen uns, dass Normalität einkehrt, die damit verbunden ist, dass alle Kinder und Jugendlichen bald wieder zur Schule gehen können.

Ein erster kleiner Schritt in diese Richtung ist die Rückkehr der 10er ab Montag, 22.02.2021. Die “Großen” werden in kleinen, festen Gruppen unterrichtet. Besonders im Vordergrund stehen die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik, da hier im Mai die Zentralen Abschlussprüfungen stattfinden. Die Termine stehen in unserem Kalender.

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler wird das Distanzlernen fortgesetzt. Distanzunterricht ist für alle (immer noch) Neuland. Die Eltern und Lernenden stehen immer noch vor genau so großen Herausforderungen wie die Lehrerinnen und Lehrer. Es läuft aber mittlerweile viel besser als am Anfang!

Was bedeutet “Distanzlernen”?

  • Die Unterrichtsinhalte werden nicht im Klassenraum, sondern auf anderen Wegen vermittelt:
    • Aufgabentool im IServ
    • Moodle
    • Videokonferenz
    • E-Mail
  • Der Unterricht muss bewertet werden:
    • Abgabe von bearbeiteten Aufgaben
    • Teilnahme an den Videokonferenzen
    • Nachfragen bei den Lehrenden (Mail, Chat, Telefon)

Weitere Informationen zum Distanzlernen gibt es hier.

Ich habe vor einiger Zeit eine Umfrage gestartet, an der mehr als die Hälfte unserer Kinder und Jugendlichen teilgenommen hat. Danke dafür! Die Ergebnisse stehen in unserem IServ unter “Umfragen“. Eventuell versteckt sich der Eintrag im Bereich “Alle Module”.
Ich freue mich, dass die Balken bei den positiven Antworten lang und bei den nicht so guten Ergebnissen kurz sind. Man sieht aber eben auch, dass das Unterrichten auf Distanz Schwierigkeiten bereitet, die wir gemeinsam lösen werden.

Ich merke immer wieder in Gesprächen, dass alle Beteiligten sich viel Mühe geben, diese Situation zu meistern. Mein Dank geht an

  • Sie, liebe Eltern, weil Sie Ihre Kinder unterstützen und immer wieder motivieren
  • euch, liebe Schülerinnen und Schüler, weil ihr trotz der Umstände gut oder sogar sehr gut arbeitet
  • euch, liebe Kolleginnen und Kollegen, weil auch ihr immer wieder dazulernt und besser werdet für unsere Kinder

Ich wünsche Ihnen und euch alles Gute in dieser besonderen Zeit! Bleibt alle gesund und gebt die Hoffnung nicht auf, dass es besser wird!

Ihr/euer
Steffen Pauli

Aufrufe: 235